Schalke 04 will erst nach dem letzten Saisonspiel gegen Hoffenheim Trainer und Manager für die kommende Spielzeit benennen, sagte der Aufsichtsvorsitzende Clemens Tönnies der "Bild". "Beide Positionen werden besetzt. Ich denke, dass der Klub eine erstklassige Lösung präsentiert."

Der Manager-Posten ist seit der Trennung von Andreas Müller vakant. Unter den Interims-Trainern Mike Büskens, Youri Mulder, Oliver Reck gab es in 3 Spielen 3 Siege. Ein klares Bekenntnis der Schalker Führung für das Trio über die Saison hinaus blieb bislang aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel