DFB-Präsident Theo Zwanziger hat den Rauswurf von Trainer Jürgen Klinsmann beim deutschen Meister Bayern München bedauert.

"Es tut mir leid für Jürgen Klinsmann. Ich habe ihn während seiner Zeit beim DFB sehr schätzen gelernt und ihm den Erfolg bei den Bayern gegönnt", sagte Zwanziger in Berlin.

In Anspielung auf Klinsmanns erfolgreiche Zeit als Bundestrainer in Diensten des Deutschen Fußball-Bundes meinte Zwanziger: "Klub-Trainer und Trainer in der Nationalmannschaft sind zwei verschiedene Dinge."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel