vergrößernverkleinern
Philipp Langen hielt es nur ein Jahr im Frankenland aus © getty

Die TuS holt einen ehemaligen Spieler zurück. Cottbus verpflichtet einen Ukrainer. Hinzmann wird Profi. Die Zweitliga-Splitter.

München - TuS Koblenz erhält Verstärkung vom Liga-Konkurrenten SpVgg Greuther Fürth. Für zunächst ein Jahr leiht die TuS Mittelfeldspieler Philipp Langen aus.

Der 23 Jahre alte ehemalige Junioren-Nationalspieler hatte bereits zwischen 2000 und 2008 in Koblenz gespielt.

In der vergangenen Saison kam er in Fürth, wo er noch einen Vertrag bis 2011 besitzt, wegen der Nachwirkungen eines Kreuzbandrisses aber kaum zum Einsatz.

Sport1.de hat weitere Neuigkeiten aus der Zweiten Liga zusammengestellt:

Cottbus holt Ukrainer

Energie Cottbus hat den ukrainischen Linksverteidiger Walerij Sokolenko verpflichtet. Der 26-Jährige wechselt vom polnischen Erstligisten Polonia Bytom zu den Lausitzern und unterschrieb einen Vertrag bis 2011.

"Walerij Sokolenko ist auf der linken Abwehrseite zu Hause und verfügt dafür über einen starken linken Fuß. Wir haben ihn schon länger beobachtet und er hat uns dabei überzeugt", sagte Energie-Manager Steffen Heidrich.

Zuvor hatte der Bundesliga-Absteiger Abwehrspieler Markus Brzenska von Borussia Dortmund unter Vertrag genommen. (Brzenska von Dortmund nach Cottbus)

? FSV Frankfurt verpflichtet Simac

Der FSV Frankfurt hat Abwehrspieler Dajan Simac verpflichtet. Der 27-Jährige kommt abösefrei vom Absteiger SV Wehen Wiesbaden und unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

In bislang 57 Spielen in der Zweiten Liga erzielte Simac sechs Tore.

Barletta wechselt nach Osnabrück

Mittelfeldspieler Angelo Barletta wechselt vom FSV Frankfurt zum Drittligisten VfL Osnabrück.

Der 32 Jahre alte Italiener gab dem Zweitliga-Absteiger seine Zusage und soll nach VfL-Angaben Anfang der kommenden Woche einen Vertrag unterschreiben.

Zur Laufzeit wurden keine Angaben gemacht. Für die Frankfurter hatte Barletta in der vergangenen Saison in 28 Einsätzen 4 Tore erzielt.

Profivertrag für Hinzmann

Der FC St. Pauli hat Abwehrspieler Mathias Hinzmann mit einem Profivertrag bis zum 30. Juni 2010 ausgestattet.

Der 25-Jährige, der die zweite Mannschaft der Hamburger in der vergangenen Saison als Kapitän zum Aufstieg in die Regionalliga geführt hatte, spielt bereits seit 13 Jahren für die Hanseaten.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel