vergrößernverkleinern
Thomas Gerstner war zuletzt Franco Fodas Co-Trainer bei Sturm Graz © imago

Thomas Gerstner will mit Bielefeld direkt wieder ins Oberhaus. Union Berlin kann sich auf Sponsoren-Millionen aus Dubai freuen.

Bielefeld - Der neue Trainer Thomas Gerstner will Absteiger Arminia Bielefeld direkt wieder in die Bundesliga führen.

"Als Absteiger wollen wir wieder in die erste Liga. Wir wollen auch Erster werden", sagte Gerstner bei seiner Vorstellung (Gerstner übernimmt Arminia) .

Der 42-Jährige erhält bei den Ostwestfalen einen Ein-Jahres-Vertrag, der sich im Aufstiegsfall automatisch um eine weitere Saison verlängert.

"Ich gehe davon aus, dass ich länger als ein Jahr hier arbeiten werde", meinte Gerstner. Am Donnerstagnachmittag leitete er erstmals das Training. 35464(DIASHOW: Die Torschützenkönige der 2. Bundesliga)

Neuzugang aus Aue

Zudem gaben die Bielefelder eine Neuverpflichtung bekannt.

Der 21-jährige Offensivspieler Arne Feick wechselt von Erzgebirge Aue zum Zweitligisten und erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2012.

Die Bielefelder wollen auch noch einen Stürmer sowie einen linken Verteidiger verpflichten, wenn es keine weiteren Abgänge mehr geben sollte.

Allerdings äußerten Top-Stürmer Artur Wichniarek, Abwehrspieler Andre Mijatovic und Mittelfeldakteur Robert Tesche trotz laufender Verträge zuletzt Wechselabsichten.

Sport1.de hat weitere Nachrichten aus der 2. Bundesliga zusammengefasst.

Union bekommt Millionen aus Dubai

Union Berlin bekommt ab der kommenden Saison Geld aus Dubai überwiesen.

Das dort eingetragene Unternehmen International Sport Promotion (ISP) ist neuer Trikotsponsor des Aufsteigers.

Die Firma lässt sich ihr Engagement nach Vereinsangaben jährlich zwei Millionen Euro kosten. Der Vertrag läuft über fünf Jahre.

Beim Hauptsponsor ist unter anderem der ehemalige Union-Trainer Dieter Fietz, der den Klub 1974/75 in der DDR-Liga betreute, als Managing Direktor für die Zusammenarbeit zuständig.

Das Unternehmen erwägt zudem, sich in der Stadiongesellschaft von Union zu engagieren und zusätzliche Mittel für den Neubau der Haupttribüne zur Verfügung zu stellen.

Unions Etat für die kommende Saison liegt bei 12,2 Millionen Euro.

Cottbuser Cagdas wechselt nach Basel

Der Türke Cagdas Atan verlässt Bundesliga-Absteiger Energie Cottbus und wechselt zum Schweizer Erstligisten FC Basel.

Dort unterschrieb der Verteidiger einen Zwei-Jahres-Vertrag mit einer Option auf eine dritte Saison.

Bei Energie lief der Vertrag mit dem Abstieg aus, sodass der 29-Jährige ablösefrei wechselt.

Ahlen holt Kirschstein

Sascha Kirschstein kommt zu Rot-Weiß Ahlen.

Der Torhüter hat sich mit dem Hamburger SV auf die Auflösung seines eigentlich bis zum 30. Juni 2011 befristeten Vertrags geeinigt.

Der 29-Jährige war in den vergangenen beiden Spielzeiten an Greuther Fürth ausgeliehen.

Frankfurt löst Vertrag mit Eggert auf

Der FSV Frankfurt hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Christian Eggert in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Der Kontrakt des 23-Jährigen lief ursprünglich bis zum 30. Juni 2010.

In der vergangenen Saison wurde Eggert durch Verletzungen häufig zurückgeworfen.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel