vergrößernverkleinern
Wandervogel: Lars Hirschfeld spielte in seiner Karriere bereits für zwölf Vereine © imago

Cottbus verpflichtet einen ehemaligen eigenen Nachwuchsspieler als Tremmel-Ersatz, Ahlen leiht ein Mainzer Offensivtalent aus. Splitter.

München - Zweitligist Energie Cottbus hat den 30-maligen kanadischen Nationaltorhüter Lars Hirschfeld unter Vertrag genommen.

Der 30-Jährige wechselt vom rumänischen Erstligisten CFR Cluj und unterschrieb bei den Lausitzern einen Vertrag bis 2011.

Mit der Verpflichtung reagierten die Cottbuser auf den bevorstehenden Weggang ihres bisherigen Stammtorhüters Gerhard Tremmel, der seinen neuen Verein aber noch nicht bekannt gegeben hat.

Kanadischer Weltenbummler

Hirschfeld spielte bereits von 1998 bis 2000 für den Nachwuchs des FC Energie.

Nach einem Abstecher nach Kanada unterschrieb er einen Vertrag bei Tottenham Hotspur in der Premier League und wechselte später über die Stationen Dundee United (Schottland) und Leicester City nach Norwegen.

Dort wurde er als Nummer eins von Rosenborg Trondheim 2006 norwegischer Meister und spielte in der Champions League.

Im Winter 2008 wechselte Hirschfeld zu CFR Cluj, mit dem er in der selben Saison Meister und Pokalsieger in Rumänien wurde.

Energie vermeldet Gewinn

Positives können die Cottbuser auch über ihre Finanzen berichten.

Der Bundesliga-Absteiger schloss das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Gewinn von 900.000 Euro vor Steuern ab.

Zum Jahresabschluss 2008 verfügten die Lausitzer über ein Vereinsvermögen von 4,943 Millionen Euro.

Energie-Präsident Ulrich Lepsch informierte die Klubmitglieder über die Zahlen auf der Jahreshauptversammlung am Freitagabend.

Der Klub steigerte seine Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um eine Million auf 25 Millionen Euro.

Sport1.de hat weitere Splitter aus der Zweiten Liga zusammengestellt:

Ahlen leiht Mainzer Vrancic aus

Bundesligist FSV Mainz 05 hat Mittelfeldspieler Mario Vrancic für eine Saison an Rot-Weiß Ahlen ausgeliehen.

Der 20 Jahre alte deutsche Junioren-Auswahlspieler hat darüber hinaus seinen im Juni 2010 auslaufenden Vertrag bei den Mainzern vorzeitig um ein Jahr bis 2011 verlängert.

Vrancic stammt aus der FSV-Jugend und hat in den vergangenen drei Jahren ein Erstligaspiel sowie acht Zweitligaspiele für die Rheinhessen absolviert.

Da Silva geht in die Schweiz

Der Karlsruher SC hat den brasilianischen Mittelfeldspieler Antonio da Silva für ein Jahr an den Schweizer Erstligisten FC Basel ausgeliehen.

Dies teilten die Schweizer am Freitag mit.

Zuvor hatte Basel, das derzeit vom ehemaligen Bundesliga-Profi Thorsten Fink trainiert wird, schon Cagdas Atan von Bundesliga-Absteiger Energie Cottbus unter Vertrag genommen.

Zweijahresverträge für Fortunas Neuzugänge

Fortuna Düsseldorf hat seine Neuzugänge Johannes van den Bergh und Christian Weber mit Zweijahresverträgen ausgestattet.

Mittelfeldspieler van den Bergh spielte bislang bei Bundesligist Borussia Mönchengladbach, Außenverteidiger Weber stand zuletzt beim griechischen Erstligisten AE Larisa unter Vertrag.

Zuvor hatten die Düsseldorfer bereits Oliver Fink vom Drittligisten SpVgg Unterhaching verpflichtet.

Nun wird dringend eine Verstärkung für den Sturm gesucht.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel