vergrößernverkleinern
Augsburgs Coach Jos Luhukay führte schon Mönchengladbach in dei Bundesliga © getty

Die Trainer der Zweiten Liga haben sich auf den FC Augsburg als Topfavoriten festgelegt. Am Sonntag starten die Schwaben in Cottbus.

Von Robert Gherda

München - Die Aufsteiger Union Berlin und Fortuna Düsseldorf haben sich in ihren ersten Spielen an die Spitze der Zweiten Liga gesetzt.

Ein ambitioniertes Sextett greift am Sonntag (ab 13.15 Uhr LIVE) in die neue Saison ein. dabei wollen der MSV Duisburg, 1860 München und der FC Ausgburg erste Schritte in Richtung Buindesliga unternehmen.

Erst am Montag begegnen sich Arminia Bielefeld und Hansa Rostock.

Sport1.de hat die wichtigsten Fakten.

SONNTAG:

FSV Frankfurt - MSV Duisburg

Der FSV, der die vergangene Zweitliga-Saison mit fünf Begegnungen ohne Sieg beendete, baute im Sommer ein komplett neues Team auf. Gleich 23 Akteure verließen den Verein, 14 neue Spieler wurden verpflichtet.

Duisburg ist bereits seit sieben Pflichtspielen unbesiegt (inklusive DFB-Pokal). (0:0 und 0:0)

1860 München - TuS Koblenz

Bei 1860 sitzt mit Ewald Lienen ein neuer Trainer auf der Bank.

Koblenz konnte in den bislang drei ausgetragenen Auswärtspartien bei 1860 nur einen Zähler entführen. (1:0 und 2:3)

Energie Cottbus - FC Augsburg

Bei Energie wurde nach dem Abstieg das komplette Team umgestellt. Der neue Trainer Claus-Dieter Wollitz musste acht neue Spieler einbauen, darunter Rückkehrer Sergiu Radu.

Zwölf Spieler verließen den Verein. Augsburg gilt nach dem Umbruch mit elf Neuzugängen und 13 Abgängen als einer der Geheimfavoriten für den Aufstieg.

MONTAG:

Arminia Bielefeld - Hansa Rostock

Bei Absteiger Bielefeld, der die vergangene Bundesliga-Saison mit zehn Auftritten ohne Dreier abschloss, feiert Thomas Gerstner sein Zweitliga-Debüt als Trainer (ab 20 Uhr LIVE ).

Rostock beendete die letzte Spielzeit unter Coach Andreas Zachhuber mit elf Partien ohne Niederlage.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel