vergrößernverkleinern
Sören Larsen (M.) wird bei den "Zebras" Teamkollege von Mihai Tararache © getty

Der MSV leiht zudem einen Hamburger aus. Ein Karlsruher geht nach Augsburg, ein Däne verstärkt RWO. Die Splitter.

München - Der MSV Duisburg hat zwei spektakuläre Neuverpflichtungen getätigt.

Die Duisburger liehen den früheren Schalker Bundesliga-Stürmer Sören Larsen vom FC Toulouse sowie U-21-Europameister Änis Ben-Hatira vom Hamburger SV aus.

Ben-Hatira hatte im Vorjahr bereits auf Leihbasis für den MSV gespielt, war nach Saisonende aber zum HSV zurückgekehrt.

Kaufoption gesichert

Für beide Offensivspieler haben sich die Duisburger nach Ablauf des Leihvertrages in einem Jahr eine Kaufoption gesichert.

Am Sonntag hatten die "Zebras" den Kameruner Stürmer Dorge Kouemaha für eine Million Euro an den belgischen Traditionsklub FC Brügge verkauft und so den von der DFL geforderten Transferüberschuss erzielt.

Sport1.de hat weitere News aus der Zweiten Liga zusammengefasst.

Buck vom KSC zum FCA

Abwehrspieler Stefan Buck wechselt vom Karlsruher SC zum FC Augsburg. Der 28-Jährige erhält in Augsburg einen Zweijahres-Vertrag.

Über die Ablösesumme vereinbarten beide Seiten Stillschweigen, angeblich sollen knapp unter 200.000 Euro fließen.

Buck spielte seit 2007 für den KSC und absolvierte insgesamt 19 Bundesligaspiele (2 Tore), eine Partie in der 2. Liga sowie vier Begegnungen in der Regionalliga Süd für die Badener.

Paderborn leiht Saglik aus

Der SC Paderborn leiht Stürmer Mahir Saglik für ein Jahr vom VfL Wolfsburg aus.

Der in Paderborn geborene Saglik war vor der vergangenen Saison vom Regionalligisten Wuppertaler SV nach Wolfsburg gewechselt, war aber nur zu acht meist kurzen Einsätzen in der Bundesliga gekommen und in der Rückrunde bereits an den Karlsruher SC ausgeliehen worden.

Lomic verlässt Koblenz

Marko Lomic verlässt die TuS Koblenz und wechselt nach zwei Jahren zurück zum serbischen Spitzenverein Partizan Belgrad.

Die TuS hat den Vertrag mit dem Abwehrspieler in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Bencik verlässt Frankfurt - Gjasula kommt

Der FSV Frankfurt hat die Veträge mit Stürmer Henrich Bencik und Außenverteidiger Dennis Hillebrand aufgelöst. Beide Spieler kamen in dieser Saison bislang lediglich für die U23 des FSV zum Einsatz.

In der vergangenen Saison hatte Bencik in 21 Zweitliga-Spielen drei Tore erzielt, Hillebrand absolvierte neun Zweitliga-Spiele.

Die Hessen verpflichteten den deutsch-albanischen Profi Jürgen Gjasula vom Schweizer Erstligisten FC Basel.

Der 23-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb bei den Schwarz-Blauen einen Zweijahresvertrag bis 2011 und ist bereits im nächsten Heimspiel des FSV gegen den FC St. Pauli spielberechtigt. Der Vertrag des ehemaligen Lauterers beim FC Basel wurde aufgelöst.

RWO verpflichtet Dänen Tullberg

Rot-Weiß Oberhausen hat den dänischen Angreifer Mike Tullberg bis 2011 unter Vertrag genommen.

Der 23-Jährige besaß zuletzt einen Kontrakt beim italienischen Erstliga-Absteiger Reggina Calcio. In der vergangenen Saison war Tullberg von Reggina an den schottischen Erstligisten Heart of Midlothian ausgeliehen worden.

"Mike verfügt über großes Potenzial, und auch menschlich passt er mit seiner offenen, netten Art in unsere Mannschaft", sagte Oberhausens sportlicher Leiter Hans-Günter Bruns.

Bierofka fällt noch länger aus

1860 München muss weitere drei Monate auf seinen Stammspieler Daniel Bierofka verzichten.

Der 30-Jährige wurde wegen chronischer Beschwerden in den Adduktoren in München operiert. Bierofka wird demnach in der Hinserie kaum mehr zum Einsatz kommen.

"Es kann nur besser werden. In der Rückrunde will ich wieder angreifen", sagte der Mittelfeldspieler.

Sein bislang letztes Spiel für 1860 bestritt er im Februar beim 1:4 gegen den MSV Duisburg. Zuletzt war er an der Bandscheibe operiert worden - es war seine 16. OP, die 17. folgte nun am Montag.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel