vergrößernverkleinern
Paderborn landet gegen Koblenz einen wichtigen Sieg und klettert in der Tabelle nach oben © imago

Der SC Paderborn feiert im Kellerduell einen Sieg gegen Koblenz und klettert ins Mittelfeld, die TuS bleibt im Tabellenkeller.

Paderborn - Fußball-Zweitligist TuS Koblenz hat vorerst den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze verloren.

Beim SC Paderborn unterlag das Team von Trainer Uwe Rapolder 1:2 (1:2) und kassierte damit die dritte Niederlage in Folge.

Mit neun Punkten aus zwölf Spielen liegt die TuS weiter auf dem Relegationsplatz.

Dagegen feierten die Gastgeber nach zwei Pleiten erstmals wieder ein Erfolgserlebnis und setzten sich mit nun 16 Punkten im Mittelfeld der Tabelle fest. Die Tore für Paderborn erzielten Enis Alishi (13.) und Daniel Brückner (31.). Manuel Hartmann hatte für die Gäste den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt (15.).

Paderborn überzeugend

Vor 6176 Zuschauer erspielten sich die Paderborner in der ersten Hälfte ein Chancenplus und gingen verdient in Führung.

Etwas überraschend kamen die Gäste durch eine schöne Einzelaktion von Manuel Hartmann zum Ausgleich.

Dennoch bleiben die Gastgeber tonangebend und erzielten verdientermaßen noch vor der Pause das 2: 1.

Konterchancen nicht genutzt

Auch nach der Halbzeitpause war der SC die bessere Mannschaft, spielte aber vor allem seine Konterchancen nicht konsequent aus.

Beste Spieler aufseiten der Paderborner waren Mahir Saglik und Brückner. Bei der TuS überzeugten Torschütze Hartmann und Torhüter

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel