vergrößernverkleinern
Bann gebrochen: Koblenz schaffte es zuletzt am 6. März 2009 ohne Gegentor zu bleiben © getty

Nichts war's mit dem Rekord: Koblenz macht Aachen einen Strich durch die Rechnung und schafft einen Überraschungserfolg.

Koblenz - TuS Koblenz schöpft im Abstiegskampf der Zweiten Bundesliga Mut. Das Team von Trainer Uwe Rapolder bezwang Alemannia Aachen am Sonntag mit 1:0 (0:0) und feierte nach zuletzt drei Niederlagen wieder einen Sieg.

Die TuS steht zwar weiter auf dem Relegationsrang, hat aber derzeit nur zwei Punkte Rückstand auf den Tabellen-15. 1860 München. Die Alemannia steckt auch nach dem 13. Spieltag im Mittelfeld fest.

Die Alemannia hatte eigentlich vor, mit einem Sieg in Koblenz die Führung in der "ewigen Zweitligatabelle" zu übernehmen.

Aachen ohne Durchschlagskraft

7599 Zuschauer im Stadion Oberwerth sahen ein Spiel ohne jeglichen Unterhaltungswert.

Aachen entwickelte keine Torgefahr, auch bei den Gastgebern beschränkten sich die Offensivbemühungen auf gelegentliche Einzelaktionen.

So auch in der 66. Minute, als Ervin Skela mit einem Fernschuss die Querlatte traf. Matej Mavric erlöste die Gastgeber mit seinem Tor in der 76. Minute.

"Wir haben das Spiel neunzig Minuten lang kontrolliert, aber aus dieser Dominanz heraus kein Tor erzielt. Das ist ganz bitter, dass wir dann auch noch verlieren", sagte Alemannia-Trainer Michael Krüger.

Mavric erlöst die Gastgeber

Der slowenische Nationalspieler war zuvor noch heftigst von Trainer Uwe Rapolder kritisiert worden. Mavric feierte unter der Woche mit Slowenien die geglückte WM-Qualifikation und kam erst mit Verspätung wieder nach Koblenz.

Erst kurz vor Spielbeginn entschied sich der wütende Koblenzer Trainer dazu, Mavric aufzustellen. Dieser zahlte das Vertrauen mit dem wichtigen Siegtor zurück.

Martin Forkel war bester Spieler der Koblenzer, bei den in allen Belangen enttäuschenden Gästen überzeugte lediglich Cristian Fiel.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel