vergrößernverkleinern
Kaiserlautern-Kapitän Martin Amedick ist der Garant für die starke Pfälzer Defensive © getty

Rostock empfängt das beste Auswärtsteam der Liga. St. Pauli kann durch einen Sieg in Koblenz den zweiten Tabellenplatz festigen.

München - Die "Roten Teufel" wollen in Rostock (ab 12.45 Uhr LIVE) ihre Tabellenführung ausbauen und eine offene Rechnung begleichen.

Mit 1:5 verlor der aktuelle Spitzenreiter am 30. Spieltag der letzten Saison im Ostseestadion.

Die Vorzeichen für diese Partie stehen allerdings gut für die Lauterer:

Die FCK-Defensive um Kapitän Martin Amedick stellt weiter die beste Abwehr der Liga, die Pfälzer sind auswärts noch ungeschlagen.

Doch Hansa Rostock befindet sich nach zwei Siegen im Aufwind.

Trainer Andreas Zachhuber kennt allerdings auch die Qualitäten des Gegners.

"Ich habe mir ihr Spiel gegen Bielefeld am Montag angesehen. Vor allem bei Standardsituationen sind sie stark", sagte er vor der Partie.

Und fügte optimistisch mit Blick auf Hansas letztes Spitzenspiel an: "Gegen St. Pauli haben wir guten Fußball gezeigt, nur wieder einmal unsere Chancen vertan und einen Erfolg gegen eine Spitzenmannschaft verschenkt."

Die Lehre daraus: "Am Sonnabend müssen wir unsere Möglichkeiten eiskalt nutzen, dann bleiben die Punkte auch hier."

Im zweiten Samstagsspiel muss St. Pauli auswärts in Koblenz ran. (Datencenter: Ergebnisse und Tabellen)

Der 15. Spieltag im Überblick:

SAMSTAG:

Beide Spiele ab 12.45 Uhr LIVE

Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern:

Rostock hat mit zwei Siegen in Folge wieder den Anschluss an das Tabellenmittelfeld geschafft.

Das auswärts noch ungeschlagene Kaiserslautern hat mit vier Dreiern in Serie, drei davon ohne Gegentor, die Tabellenführung übernommen.

TuS Koblenz - FC St. Pauli:

Koblenz hat drei seiner letzten vier Spiele verloren, St. Pauli feierte in der gleichen Zeit drei Siege.

Mit 19 Treffern stellen die Hamburger zudem die bislang beste Auswärts-Offensive der Liga.

SONNTAG:

Alle Spiele ab 13.15 Uhr LIVE

Rot-Weiß Oberhausen - 1860 München:

Oberhausen musste zuletzt drei Niederlagen in Folge hinnehmen und kassierte dabei jeweils drei Gegentore.

Die Oberhausener haben keines ihrer bislang drei Pflichtspiele gegen die Münchner verloren (ein Sieg, zwei Unentschieden). Die "Löwen" kamen zuletzt in fünf Spielen nur zu einem Sieg.

Rot Weiss Ahlen - Karlsruher SC:

Die seit drei Partien unbesiegten Ahlener feierten beim 2:0 in Aachen ihren ersten Saisonsieg. Zu Hause sind sie saisonübergreifend allerdings bereits seit neun Begegnungen sieglos.

Den letzten Heimsieg feierten die Ahlener am 3. Mai 2009 beim 1:0 gegen St. Pauli.

Der KSC, der bei in seinen letzten acht Liga-Auftritten jeweils mindestens einen Gegentreffer kassierte, holte zuletzt in vier Auswärtspartien nur einen Zähler.

SC Paderborn - MSV Duisburg:

Die seit drei Auftritten ungeschlagenen Paderborner, die ihre letzten beiden Heimspiele gewannen, blieben zuletzt zweimal ohne Gegentor.

Das seit fünf Begegnungen unbesiegte Duisburg hat seine vergangenen beiden Auswärtsspiele "zu Null" gewonnen.

MONTAG:

Ab 20 Uhr LIVE

SpVgg Greuther Fürth - Alemannia Aachen:

Nach drei Niederlagen in Folge hat Fürth endgültig den Kontakt zu den Aufstiegsrängen verloren.

Aachen verlor vier seiner letzten sechs Partien (zwei Siege). Aachen gewann bei elf Versuchen noch nie in Fürth (sechs Unentschieden, fünf Niederlagen).

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel