vergrößernverkleinern
Martin Harnik (r.) erzielte gegen Oberhausen sein siebtes Saisontor © getty

Die Düsseldorfer bezwingen RW Oberhausen im Nachbarschaftsduell und stürzen die Gäste tiefer in die Krise.

Düsseldorf - Der Höhenflug von Fortuna Düsseldorf in der Zweiten Bundesliga hält an.

Der Aufsteiger kletterte durch ein 2:0 (2:0) gegen Rot-Weiß Oberhausen auf den Relegationsplatz und darf weiter vom Durchmarsch in die erste Liga träumen. (DATENCENTER: Zweite Liga)

Vor der Düsseldorfer Zweitliga-Rekordkulisse von 32.495 Zuschauern stellten Sebastian Heidinger (27.) und Martin Harnik mit seinem siebten Saisontreffer (34.) den Erfolg der Hausherren sicher, die seit April vor eigenem Publikum ungeschlagen sind.

Die Düsseldorfer gaben von Beginn an den Ton an und stürzten die Gäste, deren Trainer Jürgen Luginger von Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) bereits in der 37. Minute auf die Tribüne geschickt wurde, von einer Verlegenheit in die andere.

Nachdem sich RWO zunächst den zahlreichen Angriffen der Gastgeber erwehren konnte, war es Heidinger, der unter Mithilfe von RWO-Torwart Sören Pirson seinen ersten Saisontreffer erzielte und damit die Weichen auf Sieg stellte.

Fortuna-Trainer Norbert Meier hatte den 23-Jährigen für den gesperrten Ranisav Jovanovic in die Startelf beordert.

Beim 2:0 leistete Heidinger dann die Vorarbeit, als er mit einem Kopfball nur den Pfosten traf. Von da sprang der Ball Harnik vor die Füße, der leichtes Spiel hatte.

RWO ohne Durchschlagskraft

Nach dem Seitenwechsel mühten sich die Gäste nach Kräften, gegen die Fortuna-Abwehr gab es es aber nur selten ein Durchkommen.

Am Ende stand die fünfte Niederlage in Folge für RWO zu Buche, die dank der schlechten Chancenverwertung der Düsseldorfer noch sehr moderat ausfiel.

Heidinger und Patrick Zoundi waren die besten Fortunen, Thomas Schlieter und Moritz Stoppelkamp überzeugten bei den Gästen.

Sport1-Adventskalender: Preise im Wert von über ? 15.000!

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel