vergrößernverkleinern
Rostocks Trainer Andreas Zachhuber freut sich über den Sieg gegen Fortuna Düsseldorf © getty

Hansa schlägt die Fortuna bei schwierigen Platzverhältnissen dank eines Schlitte-Treffers. Düsseldorf bleibt zunächst aber auf dem Relegationsplatz.

Rostock - Hansa Rostock hat die Erfolgsserie von Fortuna Düsseldorf vorerst beendet.

Die Mecklenburger gewannen zum Abschluss der Hinrunde in der Zweiten Liga gegen den zuvor vier Spiele in Serie ungeschlagenen Aufsteiger 2:1 (1:0) und setzten sich damit weiter von der Abstiegszone ab.

Die Fortuna bleibt auf Relegationsplatz drei, kann am Sonntag aber von Bundesligaabsteiger Arminia Bielefeld verdrängt werden.

Vor 13.000 Zuschauern gelang Kevin Schlitte in der 79. Minute nach einem Patzer von Jens Langeneke der Siegtreffer für Hansa.

Bülow trifft zur Führung

Zuvor hatte Kai Bülow die Hausherren in der 13. Minute auf dem schneebedeckten Untergrund in Führung gebracht. Im Anschluss an eine Ecke ließ der 23-Jährige mit einem Drehschuss Fortuna-Torwart Michael Ratajczak keine Chance.

Dem Österreicher Martin Harnik, der bereits in der 21. Minute eine gute Gelegenheit zum Ausgleich verpasst hatte, gelang vier Minuten nach dem Seitenwechsel mit einem beherzten Schuss aus spitzem Winkel der Ausgleich.

Für die Leihgabe von Werder Bremen war es bereits der achte Saisontreffer.

Rostock erhöht zum Schluss den Druck

In der Folgezeit beherrschten die Gäste zunächst das Geschehen, ohne dabei allerdings klare Möglichkeiten herauszuspielen.

Oliver Caillas scheiterte in der 58. Minute mit einem Freistoß von der Strafraumgrenze.

Rostock hatte in der 65. Minute durch Mario Fillinger noch eine gute Gelegenheit.

In der Schlussphase erhöhte Rostock den Druck und wurde durch das 2:1 belohnt.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel