vergrößernverkleinern
Martin Harnik (r.) erzielte den Ausgleichstreffer für Düsseldorf © imago

Die Düsseldorfer lassen sich auch von einem Rückstand in Paderborn nicht schocken. Martin Harnik gelingt ein wichtiger Treffer.

München - Fortuna Düsseldorf hat den Sprung auf den Relegationsplatz geschafft.

Die Mannschaft von Trainer Norbert Meier kam bei Mitaufsteiger SC Paderborn zu einem 1:1 (0:1) und verdrängte mit nun 31 Punkten Arminia Bielefeld vom dritten Platz.

Die Paderborner sind mit 25 Zählern Achter.

Vor 8980 Zuschauern, darunter 3000 aus Düsseldorf, brachte Daniel Brückner die Gastgeber (29.) in Führung. Doch Martin Harnik schaffte mit seinem neunten Saisontreffer noch in der 63. Minute den hochverdienten Ausgleich für die Fortuna.

Fortuna am Drücker

Denn die Führung der Gastgeber war sehr schmeichelhaft, bestimmte die Fortuna doch über weite Strecken das Spiel.

Allerdings war die Chancenverwertung bei den Düsseldorfern das große Manko.

So vergaben Kapitän Andreas Lambertz (32.), Jens Langeneke (47.), Torsten Oehrl (57.) und Marco Christ (61.) hochkarätige Chancen für die Gäste, die aber auch in der Defensive einige Schwächen offenbarte.

Konzentrationsschwäche bei Paderborner Tor

So waren die Gäste beim Gegentreffer nicht auf der Höhe, als Brückner bei einer Flanke im Rücken der Abwehr auftauchte und unhaltbar für Fortuna-Keeper Michael Ratajczak einschoss. Doch Harnik war nach dem Seitenwechsel per Kopfball nach Ecke von Marco Christ erfolgreich.

Beim SCP verdienten sich Brückner und Gaetano Manno die Bestnoten. Harnik und Christ gehörten zu den Düsseldorfer Aktivposten.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel