vergrößernverkleinern
Augsburger Jubeltraube: Der FCA feiert Torschütze Sandor Torghelle © getty

Der FCA siegt locker und klopft wieder ans Tor zu Liga 1, weil sich Oberhausen schon vor der Pause dezimiert. Thurk überragt erneut.

Oberhausen - Dank einer überzeugenden Vorstellung hat der FC Augsburg den Relegationsplatz in der Spitzengruppe verteidigt.

Mit dem mühelosen 3:0 (3:0) bei Rot-Weiß Oberhausen feierten die Schwaben ihren dritten Sieg in Folge, während die Gastgeber seit nunmehr acht Spielen auf einen Dreier warten und die Abstiegszone immer näher rückt.

"Nach der frühen 3:0-Führung haben wir das Spiel nur noch kontrolliert. Schade, dass wir nicht das vierte und fünfte Tor nachgelegt haben. Dennoch bin ich zufrieden. Die Ausgangsposition ist wie in der vergangenen Woche. Wir sind auf einem guten Weg und dürfen nicht nachlassen´, meinte Augsburgs Trainer Jos Luhukay.

Thurk glänzt erneut

Mit seinen Saisontoren Nummer 16 und 17 (7. und 38., Foulelfmeter) brachte Michael Thurk den FCA mit 2:0 in Führung, bevor Sandor Torghelle (39.) schon vor der Halbzeit für die Vorentscheidung sorgte.

Drei Minuten zuvor hatte der Oberhausener Sören Pirson wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen.

Für ihn rückte der bedauernswerte Ersatzkeeper Christoph Semmler zwischen die Pfosten.

FCA von Beginn an Chef im Ring

Vor 3896 Zuschauern übernahmen die Augsburger von Beginn an das Regiment. Fast ohne Gegenwehr konnten sich die Gäste entfalten und kamen fast folgerichtig zur frühen Führung.

Nach dem Platzverweis von Pirson mussten die RWO-Fans ein Debakel befürchten. Für die Oberhausener ging es bis zum Schlusspfiff nur noch um Schadensbegrenzung.

Nach der Halbzeitpause wechselten die Augsburger ihren Torhüter. Wegen einer Virusinfektion blieb Simon Jentzsch in der Kabine. Für ihn kam Lukas Krause, der jedoch ebenfalls weitgehend beschäftigungslos blieb.

Nur Schmidtgal überzeugt

Bei den Gastgebern verriet allenfalls Heinrich Schmidtgal Zweitligatauglichkeit.

Auf Seiten der Augsburger verdienten sich Torschütze Thurk und Tobias Werner die Bestnoten. SID gb st

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel