vergrößernverkleinern
Die Spieler von Rot Weiss Ahlen bejubeln den Sieg gegen Oberhausen © getty

Schlusslicht Ahlen bestätigt den Aufwärtstrend und siegt im Kellerduell gegen Oberhausen. Es ist der zweite Sieg überhaupt für die Hock-Elf.

Ahlen - Mit dem ersten Sieg seit dem 27. November hat Tabellenschlusslicht Rot Weiss Ahlen in der Zweiten Liga ein Lebenszeichen gesendet und die Krise von Rot-Weiß Oberhausen verschärft.

Ahlen setzte sich gegen RWO am 20. Spieltag durch ein Tor von Momar N'Diaye (42.) mit 1:0 (1:0) durch und verkürzte den Rückstand auf den Relegationsplatz auf vier Punkte.

Oberhausen hat acht der vergangenen neun Spiele verloren und ist seit 670 Minuten ohne Tor.

Die erste Ahlener Heimführung der Saison durch Neuzugang N'Diaye ging in Ordnung.

Desolate Platzverhältnisse im Wersestadion

Die Gastgeber kamen mit den desolaten Platzverhältnissen im Wersestadion besser zurecht und zeigten sich zumindest kampfstark, während Oberhausen jegliche gute Ansätze wie schon in den letzten Wochen vermissen ließ.

In der zweiten Halbzeit wurde der Platz, auf dem nur vereinzelte Rasenstücke zu erkennen waren, noch matschiger.

Oberhausen machte keine Anstalten, auf den Ausgleich zu drängen, Torchancen blieben Mangelware.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel