vergrößernverkleinern
Matchwinner: St. Paulis Charles Takyi gelingt in Cottbus das goldene Tor © imago

Takyi schießt den Kiez-Klub zurück auf Rang zwei und dem Aufstieg immer näher. Wechsel in der Cottbusser Führungsetage.

Cottbus - Der FC St. Pauli hat einen direkten Aufstiegsplatz erobert.

Das Team von Trainer Holger Stanislawski, der nach einer schwachen Serie nach eigenen Angaben die "Reset-Taste" gedrückt hatte, gewann bei Energie Cottbus 1:0 (0: 0) und rückte mit nun 52 Punkten zumindest für eine Nacht am FC Augsburg (50) vorbei auf Rang zwei vor.

Cottbus (31) zittert dagegen weiter um den Klassenerhalt. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

"Ganz, ganz großer Respekt für die gesamte Truppe", sagte Stanislawski: "Wir hatten heute ein riesengroßes spielerisches Plus. Der Sieg war hochverdient und wichtig."

Charles Takyi (53.) sicherte den Gästen im Stadion der Freundschaft mit seinem Siegtor per Rechtsschuss den zweiten Sieg nach Stanislawskis ungewöhnlicher Maßnahme.

Stanislawskis Maßnahmen greifen

Der langjährige Profi der Hamburger hatte vor dem 5:3 gegen Rot-Weiß Oberhausen in der Vorwoche die Saison für beendet erklärt, die Stammelf aufgelöst und neun Entscheidungsspiele ausgerufen.

Eines der Opfer war Takyi, der gegen Oberhausen pausieren musste.

Beide Mannschaften begannen vor 12.930 Zuschauern offensiv, Torchancen ergaben sich auf beiden Seiten.

Cottbus' Shao an die Latte

Die beste vor der Pause vergab der chinesische Nationalspieler Jiayi Shao für Cottbus: In der 34. Minute scheiterte er mit einem Schuss an die Querlatte.

Nach dem 1:0 für die Gäste wirkte Cottbus nur kurz beeindruckt und spielte weiterhin nach vorne, war aber zu unpräzise.

Bester Spieler der Gastgeber war neben Shao der Bulgare Stanislaw Angelow, bei St. Pauli überzeugten Mathias Hain und Bastian Oczipka.

Cottbus' Geschäftsführer tritt zurück

Energie-Geschäftsführer Frank Duschka legt sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder. Nachfolger Duschkas, der seit Juni 2008 diese Position innehatte, wird der bisherige administrative Leiter Normen Kothe.

Dies teilte Cottbus am Freitagabend mit.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel