vergrößernverkleinern
Michael Krüger übernahm im vergangenen September das Traineramt von Jürgen Seeberger © getty

Direkt nach dem 1:1 gegen MSV Duisburg geben der Coach und Manager Erik Meijer bekannt, dass sich die Wege künftig trennen.

Aachen - Unmittelbar nach dem 1:1 gegen den MSV Duisburg teilte Aachens Cheftrainer Michael Krüger mit, dass er in der neuen Saison nicht mehr Trainer der Alemannia sein wird.

"Erik Meijer und ich sind übereingekommen, dass zum anstehenden Neuanfang bei der Alemannia auch ein neues Gesicht auf dem Trainerstuhl gehört", sagte der 55-Jährige.

Krüger hatte erst im vergangenen September die Nachfolge von Jürgen Seeberger angetreten. Das Abschneiden der Alemannia in dieser Saison bewertete Krüger als für alle "für alle Beteiligten enttäuschend".(DATENCENTER 2. LIGA: Ergebnisse und Tabelle)

Meijer bedankte sich bei Krüger für die geleistete Arbeit. "Trotzdem ist es mein Eindruck, dass ein neuer Trainer im Sommer hier den Neuanfang starten sollte", erklärte der Manager weiter.

Krüger sei "ein sehr netter Mensch, aber als sportlicher Leiter habe ich andere Auffassungen", sagte der Niederländer.

Über einen möglichen Nachfolger wurde noch nichts bekannt. "Am 28. Juni beginnen wir wieder mit dem Training - bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit", sagte Meijer.

Zuvor hatte Torjäger Benjamin Auer mit seinem 14. Saisontor für den späten 1:1 (0:1)-Ausgleich gegen den MSV Duisburg gesorgt. Die Gäste waren durch ein Abstaubertor von Adam Bodzek (28.) in Führung gegangen.

Vorausgegangen war ein Freistoß von MSV-Mittelfeldregisseur Ivica Grlic an die Querlatte.

MSV erneut ohne Sieg

Vor 22.500 Zuschauern blieben die Gäste damit auch im fünften Spiel in Folge ohne Sieg.

Vor Auers Treffer vergab der Senegalese Babacar Gueye zweimal den möglichen Ausgleich. In der 76. Minute traf er in aussichtsreicher Position nur den rechten Torpfosten.

Doch Auer sorgte doch noch für den Ausgleich.

Torwart Thorsten Stuckmann und Daniel Adlung waren die besten Akteure bei den Platzherren, die auf drei verletzte Stammspieler verzichten mussten.

Aus dem Team von Trainer Milan Sasic ragten Keeper Marcel Herzog und Maurice Exslager heraus.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel