vergrößernverkleinern
In der vergangenen Saison wurden Bielefeld vier Punkte abgezogen © getty

Eine Ausschuss-Sitzung der Stadt am Freitag entscheidet über den Kredit, der die Arminia vor der Insolvenz retten soll.

Von Christian Stüwe

München - Arminia Bielefeld steht vor dem Aus, die Insolvenz droht. Ein Sofort-Darlehen über 4,85 Millionen Euro braucht der Traditionsverein aus Ostwestfalen, um die Löcher im Etat für die kommende Saison zu stopfen.

Vorstrecken soll das Geld die Stadt Bielefeld. Am Freitagnachmittag wird in einer Ratssitzung über die Gewährung des Kredits entschieden.

Lizenzentzug droht

Sollte die Stadt dem Klub das Geld nicht zur Verfügung stellen, dürfte dem DSC die Lizenz für die Zweite Liga verweigert werden, was sehr wahrscheinlich die Insolvenz zur Folge hätte.

Und es sieht nicht gut aus: In der Hauptausschusssitzung am Donnerstag stimmte lediglich die SPD-Fraktion für den Antrag des Traditionsklubs, berichtet die "Neue Westfälische", die anderen Parteien stellten sich gegen den Antrag.

Ziege erst am Mittwoch präsentiert

Anfang des Jahres war ein großes Minus in der Vereinskasse der Ostwestfalen bekannt geworden. Seitdem bemühten sich der DSC-Vorstand und der Aufsichtsratvorsitzende Norbert Leopoldseder um die Rettung des Klubs.

Erst am Mittwoch war Christian Ziege als neuer Trainer und Manager präsentiert worden. Schon am Freitag könnte er wieder arbeitslos werden. Genauso die Spieler und die Mitarbeiter der Arminia.

Es gibt noch Hoffnung

"Die Mannschaft wäre sofort frei, die Spieler könnten überall verpflichtet werden", sagt Leopoldseder.

"Und unsere vielen Mitarbeiter. Die haben den absoluten Kampfeswillen, brennen darauf, weiterzumachen, haben jeden Tag zehn Stunden für uns geschuftet", so der Aufsichtsratsvorsitzende weiter: "Was würde das für Emotionen freisetzen, wenn es doch noch klappt. Deshalb: Das kann doch nicht alles gewesen sein."

Fans zünden Kerzen an

Die Ratssitzung ist der letzte Strohhalm für den DSC. Sollte die finanziell ebenfalls nicht auf Rosen gebettete Kommune den Kredit erwartungsgemäß verweigern, droht der Sturz in den Amateurfußball.

Die Fans haben protestiert und Kerzen angezündet.

Die Arminia braucht nun ein Wunder, um nicht in der fußballerischen Bedeutungslosigkeit zu verschwinden.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel