vergrößernverkleinern
Timo Gebhart traf in der 70.Minute zum 1:0 für 1860 © imago

Durch das goldene Tor von Timo Gebhart feiert 1860 München den vierten Sieg in Folge und arbeitet sich immer weiter nach oben.

München - 1860 München hat seine Aufholjagd in der Zweiten Liga fortgesetzt.

Die Löwen bezwangen die TuS Koblenz am 10. Spieltag 1:0 (0:0) und stellten mit dem vierten Sieg in Serie den Anschluss an die Aufstiegsränge her.

Koblenz dagegen kassierte die vierte Auswärtsniederlage in Folge und liegt weiterhin auf Platz 15. Das Tor für 1860 erzielte Timo Gebhart (70. ).

Lauth scheitert am Pfosten

Die Sechziger begannen vor 17.700 Zuschauern druckvoll und hatte nach einer Viertelstunde die Führung vor Augen.

Doch Ex-Nationalspieler Benjamin Lauth, am Sonntag noch Torschütze beim 2:0 in Osnabrück, scheiterte freistehend vor TuS-Torhüter David Yelldell am Pfosten.

Kuqi-Flanke landet an der Latte

Koblenz, das zuletzt auswärts 0:9 bei Hansa Rostock untergegangen war, agierte insgesamt zu harmlos.

Die Verunsicherung war den Gästen deutlich anzumerken. Dennoch hätte Njazi Kuqi beinahe den Ausgleich erzielt. Kurz vor dem Abpfiff verunglückte ihm eine Flanke, die auf die Latte tropfte.

Beste Spieler bei 1860 waren Lauth und Gebhart, bester Koblenzer Yelldell.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel