vergrößernverkleinern
Marc Hensel kam 2008 aus Cottbus zu Erzgebirge Aue © getty

In Paderborn deutet schon alles auf ein torloses Remis hin, als in der Nachspielzeit Marc Hensel der Ball vor die Füße fällt.

Paderborn - Aufsteiger Erzgebirge Aue hat gleich zum Auftakt der Zweiten Liga einen Auswärtssieg geschafft (DATENCENTER 2. LIGA: Ergebnisse und Tabelle).

Die Sachsen gewannen beim SC Paderborn durch einen Treffer von Marc Hensel (90.+2) 1:0 (0:0).

Aue hatte bereits zuvor die Möglichkeit zur Führung, doch Jan Hochscheidt (75./76.) vergab zweimal.

Bei der ersten Chance setzte er den Ball freistehend aus anderthalb Metern über die Latte.

Eine Minute später scheiterte er an SC-Torwart Daniel Masuch.

Disziplinierte Gäste

Die Gäste überzeugten mit ihrer disziplinierten Spielweise, sie machten die Räume eng und ließen die Paderborner nicht zur Entfaltung kommen. Paderborn hat nur eines seiner bislang sieben Pflicht-Heimspiele gegen Aue gewonnen (zwei Unentschieden und vier Niederlagen).

Aue beschränkte sich weitgehend auf die Defensive, sodass die Abwehr der Gastgeber kaum gefordert wurde.

Aber auch Chancen für die Hausherren blieben Mangelware. Die Fans mussten bis zur 47. Minute warten. Der umsichtige Daniel Brückner bediente mit einer Flanke Christian Strohdiek, der aber per Kopf das Tor verpasste.

Paderborn zu umständlich

Drei Minuten später war wiederum Brückner Ausgangspunkt einer Möglichkeit für Paderborn. Er flankte von der Grundlinie und fand den Kolumbianer Jorge Mosquera, der allerdings aus sechs Meter verzog.

Paderborn war auch weiterhin bemüht, das Siegtor zu erzielen, allerdings wirkten viele Angriffsaktionen zu umständlich.

Aue keine Auswärtsmacht

Aue, das nach zwei Jahren sein Comeback in der Zweiten Liga feierte, gilt nicht unbedingt als Auswärtsmacht.

Der Klub feierte in den letzten 27 Zweitliga-Auswärtsspielen erst den zweiten Sieg. Die Bestnoten verdienten sich Brückner aufseiten der Paderborner und Skerdilaid Curri bei den Gästen.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel