vergrößernverkleinern
Djordje Rakic (r.) kam von Red Bull Salzburgs Reserve zu 1860 München © imago

Der TSV 1860 München besiegt den Aufsteiger aus Osnabrück. Djordje Rakic avanciert mit zwei Treffern zum Matchwinner der "Löwen".

München - Ein Doppelpack von Djordje Rakic hat 1860 München den ersten Zweitliga-Sieg der laufenden Saison beschert.

Der Torjäger traf in der zwölften Minute per Kopfball sowie per Foulelfmeter in der 35. Minute zum verdienten 3:1 (2:1)-Erfolg der "Löwen" gegen den VfL Osnabrück.(DATENCENTER 2. LIGA: Ergebnisse und Tabelle)

Der Aufsteiger hatte zwischenzeitlich durch Mittelfeldspieler Niels Hansen nach Vorarbeit von Aleksandar Kotuljac (28.) ausgleichen können.

Ludwig macht den Deckel drauf

Für die endgültige Entscheidung sorgte ein von Einwechselspieler Alexander Ludwig erfolgreich abgeschlossener Konter (79.), den Rakic mit einem präzisen Querpass mustergültig vorbereitet hatte.

Premieren-Sieg der "Löwen"

Vor 21.300 Zuschauern war es der erste Heimsieg des Ex-Bundesligisten gegen die Niedersachsen überhaupt. Der Neuling, dem es in der Offensive an Durchschlagskraft mangelte, kassierte im zweiten Spiel die zweite Niederlage und bleibt damit vorerst im Tabellenkeller.

Berbig noch der Beste

Der zweifache Torschütze Rakic sowie Daniel Bierofka waren die stärksten Akteure in der Mannschaft von Trainer Reiner Maurer, der aus disziplinarischen Gründen auf den Einsatz von Jungtalent Savio Nsereko verzichtet hatte. Beim VfL verdiente Torwart Tino Berbig die Bestnote.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel