vergrößernverkleinern
Julian Koch feierte gegen die Ukraine sein Debüt für die deutsche U 21 © getty

Duisburgs Trainer feiert in Bielefeld seinen Ehrentag und setzt auf Shooting-Star Koch. Doch zu verschenken hat Bielefeld nichts.

Von Daniel Rathjen

München - Langsam wird es eng.

Drei Punkte nach sieben Spielen sind definitiv zu wenig.

Arminia Bielefeld auf Rang 18 - das ist alles andere als attraktiv in den Augen der Bosse.

Im Heimspiel gegen den MSV Duisburg (Mo., ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER) muss ein "Dreier" her, um den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle zu wahren.

Für den Bielefelder Trainer Christian Ziege zählen keine Nebengeräusche, sondern "nur der Fußball", wie er klarstellte.

Er hofft dabei auch auf die Unterstützung der Fans: "Wir haben die vergangenen zwei Wochen gut genutzt, um wieder in die Spur zu kommen."

"Wir haben uns sehr viel Zeit genommen, um mit der Mannschaft das 1:3 gegen Paderborn zu besprechen und aufzuarbeiten. Ich gehe davon aus, dass so ein Auftritt nicht noch einmal vorkommt", erklärte er.

Es winkt Rang drei

Milan Sasic und sein MSV Duisburg haben jedoch etwas dagegen.

Der Coach wird am Spieltag 52 Jahre alt und will sich seinen Geburtstag nicht von trotzigen Arminen vermiesen lassen.

Mit 15 Punkten steht der Klub auf Platz vier und so gut wie noch nie zuvor zu diesem Zeitpunkt da. Im Falle eines Sieges winkt Rang drei.

Sasic hat Respekt vor dem Gegner. Vor allem auch, weil er weiß, dass seine Mannschaft auf fremdem Platz nicht ganz so überzeugend agierte, wie in der heimischen Arena.

"So wie zu Hause"

"Wir haben zuletzt bei Union Berlin zwar nichts verschenkt, aber die Berliner unterstützt", verdeutlichte er im Hinblick auf das 0:2 am 6. Spieltag.

Auch die "Eisernen" waren zu diesem Zeitpunkt angeschlagen und deshalb gefährlich.

"Entscheidend ist, dass wir so handeln, dass sich das am Montag nicht wiederholt. Wir müssen so auftreten, wie wir das zu Hause tun!", appellierte er.

Sasic baut dabei auch auf Julian Koch - seinen Shooting-Star. Der 19-Jährige feierte gegen die Ukraine sein Debüt für die U-21-Nationalmannschaft und schöpfte dadurch noch mehr Selbstvertrauen.

Koch spielt sich in den Fokus

Die Leihgabe von Borussia Dortmund hat sich hervorragend ins Team der "Zebras" integriert, ist Vize-Kapitän und Mitglied des Spielerrats.

Selbst Sasic lobt den Mann für die rechte Seite. "Normalerweise mache ich das nicht so gerne, aber Julian ist sich und seinen Visionen treu. Er tut alles, um sie wahr zu machen."

"Koch ist das beste Beispiel für den Einbau junger Spieler, bei denen alles richtig läuft. Und zwar für beide Seiten."

"Ich habe aus meiner Zeit bei den BVB-Junioren nur gute Erinnerungen an Bielefeld. Laut Statistik hat der MSV seit neun Partien nicht bei Arminia verloren. Ich hoffe, das ist ein gutes Omen", schmunzelt Koch.

Verzichten muss der MSV auf seine Langzeitverletzten Mihai Tararache und Adam Bodzek sowie auf Maurice Exslager, den eine Fußprellung plagt.

Bei Bielefeld hat Kevin Schöneberg gute Chancen auf sein Debüt. Er soll auf der rechten Defensivseite für mehr Stabilität sorgen soll.

Ziege muss basteln

Fehlen werden Coach Christian Ziege Pavel Fort, Maik Rodenberg, Niklas Hartmann, Benjamin Lense, Drazen Savic, Rüdiger Kauf und Michael Delura verzichten.

Auch Kapitän Rüdiger Kauf wird aufgrund von Kniebeschwerden zuschauen müssen.

Dafür dürfte Sebastian Heidinger nach seinem Jochbogenbruch mit einer Spezialmaske auflaufen können.

"Der MSV hat eine sehr gute Mannschaft, die sehr starken Fußball spielt. Wir müssen sie beschäftigen, dann kann es klappen", erläutert Ziege sein Konzept.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel