Frank Buschmann analysiert in seiner SPORT1-Kolumne die Lage beim in finanziellen Nöten steckenden Schlusslicht Arminia Bielefeld.

Hallo Fußball-Freunde,

es gibt so Momente im Moderatorenleben, die hinterlassen einen tiefen Eindruck.

Das Interview mit Christian Ziege nach der Partie gegen Duisburg gehört sicher dazu. Selten habe ich einen Trainer erlebt, der nach einer Niederlage so getroffen war.

Was hatte sich die Arminia alles vorgenommen für dieses Spiel. Kratzen, Beißen, Rennen. Und was passiert: nach 15 Minuten steht es 0:3!

Eklatant die Fehler der Spieler, sprachlos der Trainer.

Christian Ziege wirkte sicherlich ratlos, aufgegeben hat er sich und seine Mannschaft aber noch lange nicht, das habe ich in unserem Gespräch gespürt.

Dennoch muss man sich Sorgen um Arminia Bielefeld machen.

Es ist kein Geld da und der Mannschaft fehlt es eindeutig an Qualität.

Hier hat es sicherlich an einem guten Riecher bei den Neuverpflichtungen gefehlt.

Dennoch ist auch mit diesem Kader der Klassenerhalt möglich.

Das allerdings nur, wenn jeder begreift, dass es in dieser Liga nur über den Kampf geht.

Christian Ziege predigt das immer wieder, die Spieler müssen es umsetzen, auch zu Beginn eines jeden Spiels!!!

Ich hoffe, die Arminia kriegt die Kurve und beim nächsten Interview habe ich kein Mitleid mit Christian Ziege.

Denn das braucht und will er mit Sicherheit nicht!

Bis nächste Woche,

Euer Frank Buschmann

Die Stimme von Frank Buschmann ist jedem Sport-Fan ein Begriff: Egal ob beim Basketball oder Fußball - Frank Buschmann moderiert und kommentiert bei SPORT1 mit Leib und Seele und Expertise. Er wird von nun an jeden Zweitliga-Spieltag mit einer Kolumne begleiten.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel