Frank Buschmann freut sich, dass sich die Cottbuser Anhänger der "Hetzjagd" auf Younga-Mouhani nicht angeschlossen haben.

Hallo Fußball-Freunde,

Am Montag habe ich das Berlin Brandenburg Derby zwischen Cottbus und Union Berlin kommentiert. Schön war das nicht, aber ziemlich speziell.

Klasse, wie fair die Energie-Anhänger mit Younga-Mouhani umgegangen sind! Keine Pfiffe, keine Beleidigungen wegen seines Fouls gegen Concha in der Vorwoche.

Die Hetzjagd auf Mouhani und auch seine Familie war meiner Meinung nach vollkommen übertrieben! Das Foul an Concha war hart, aber wer will hier Mouhani wirklich Absicht unterstellen? Das Spiel am Montag war ein richtiger Schritt in die Normalität.

Besonders war sicherlich die Defensivtaktik von Uwe Neuhaus. Drei harte Manndecker hinten drin und die Außen Thomik und Kohlmann folgten ihren Kontrahenten Reimerink und Miatke fast bis aufs Klo... So was habe ich selten gesehen.

Aber Verletzungsnot macht erfinderisch. Gegenüber Pele Wollitz wollte gar eine Fünferkette der Eisernen erkannt haben.

Am Ende war es übrigens ein gerechtes Unentschieden, das für mich zwei Dinge zeigte: Energie fehlt noch ein wenig für ganz oben und Union wird mit dieser Leidenschaft nicht absteigen.

An dieser Stelle wünsche ich Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich tolles 2011! Ich verabschiede mich für dieses Jahr aus der 2. Liga und melde mich mit Beginn der Rückrunde wieder. Euer Buschi

Bis nächste Woche,

Euer Buschi

Die Stimme von Frank Buschmann ist jedem Sport-Fan ein Begriff: Egal ob beim Basketball oder Fußball - Frank Buschmann moderiert und kommentiert bei SPORT1 mit Leib und Seele und Expertise. Er wird von nun an jeden Zweitliga-Spieltag mit einer Kolumne begleiten.

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel