vergrößernverkleinern
Olcay Sahan spielt seit 2008 für den MSV Duisburg © getty

Der MSV Duisburg kommt erst kurz vor Spielende zum Ausgleich. Beim FC Ingolstadt feiert ein Neuzugang ein starkes Debüt.

Ingolstadt - Der MSV Duisburg hat am 19. Spieltag den Sprung auf den Relegationsplatz geschafft, zwei wichtige Punkte im Aufstiegskampf aber abgegeben.

Die "Zebras" erkämpften sich beim Tabellenvorletzten FC Ingolstadt ein 1:1 (0:0) und verbesserten sich vorerst auf den dritten Rang (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Neuzugang Edson Buddle (76.) schoss die Gastgeber in Führung, Olcay Sahan (86.) gelang der Ausgleich.

"Wir bringen uns immer selbst um den Sieg. In der zweiten Halbzeit haben wir ein ordentliches Spiel gemacht, wir müssen aber auch mal zu Null spielen", sagte Ingolstadts Verteidiger Andreas Görlitz.

Kirschstein stark

In Ingolstadt entwickelte sich vor 4300 Zuschauern ein Spiel ohne große Höhepunkte, in der ersten Hälfte gab es nur eine nennenswerte Torchance.

Goran Sukalo kam per Kopf zu einer Gelegenheit, doch FCI-Schlussmann Sascha Kirschstein war zur Stelle.

Im zweiten Durchgang kam Ingolstadt zur Führung.

Nach einer Ecke nutzte Buddle einen verunglückten Abwehrversuch von Stefan Maierhofer und schoss aus kurzer Distanz zum 1:0 ein.

Sahan bedankt sich

Die Duisburger kamen in der Folge nur selten gefährlich vor das Tor, schafften aber dennoch den Ausgleich.

Der Ingolstädter Markus Karl köpfte den Ball im eigenen Strafraum Richtung Tor, Sahan bedankte sich und erzielte das 1:1.

Andreas Buchner und Buddle waren die besten Akteure der Gastgeber, aufseiten der Duisburger konnten Filip Trojan und Goran Sukalo überzeugen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel