vergrößernverkleinern
Aue und Trainer Rico Schmitt kassierten die erste Heimpleite nach 24 Spielen © getty

Osnabrücks Dominik Schmidt köpft in der letzten Minute das Siegtor für den VfL. Aue verpasst den Sprung auf den Relegationsplatz.

Aue - Erzgebirge Aue musste innerhalb von fünf Tagen den zweiten schweren Rückschlag im Aufstiegsrennen der Zweiten Liga hinnehmen.

Die Mannschaft von Trainer Rico Schmitt verlor zum Auftakt des 20. Spieltages das Aufsteiger-Duell gegen den VfL Osnabrück durch das Tor des erst eine Minute zuvor eingewechselten Dennis Schmidt in der 90. Minute. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Dadurch verpasste die Erzgebirgler den Sprung auf den Relegationsplatz.

Wichtiger Sieg für Osnabrück

Am Montag hatte Aue (34 Punkte) beim VfL Bochum in den letzten zwei Minuten mit 0:2 verloren.

Osnabrück feierte einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt und hat nun 21 Zähler auf dem Konto.

Auf einem sehr tiefen und schwer bespielbaren Platz sahen 7700 Zuschauer im Erzgebirgsstadion eine von Einsatz und Kampf geprägte Partie.

Nickenig zielt zu hoch

Kurz vor der Halbzeitpause hatte Gästespieler Tobias Nickenig (43.) die Führung auf dem Fuß, sein Schuss acht Metern strich aber über das Torgehäuse.

Nach dem Wechsel vergaben die Hausherren in der 60. Minute gleich drei Mal die Chance zur Führung.

Für Erzgebirge war es die erste Heimpleite nach zuvor 24 Spielen in Folge ohne Niederlage.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel