vergrößernverkleinern
Michael Thurk (M.) erzielte gegen 1860 München seinen achten Saisontreffer © getty

1860 beginnt gut, ist aber nach dem Gegentreffer durch Thurk geschockt. Danach spielt nur noch der Gast aus Augsburg.

München - Der FC Augsburg hat mit einem Sieg im Bayern-Derby seine Ambitionen auf den Aufstieg in die Bundesliga untermauert.

Zum Auftakt des 23. Spieltages setzte sich die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay mit 2:0 (1:0) bei 1860 München durch.

Mit 44 Punkten bleibt der FCA Zweiter hinter Spitzenreiter Hertha BSC Berlin (45), der erst am Montag auf Energie Cottbus trifft.

Die Löwen liegen mit 30 Zählern weiter auf dem elften Platz.

Thurk trifft

"Ich muss sagen, dass es ein richtig gutes Zweitligaspiel war. Meine Mannschaft hat es in der zweiten Halbzeit richtig gut ausgespielt. Wir wissen, dass wir uns auswärts momentan ein wenig leichter tun", sagte Luhukay.

Mit seinem achten Saisontor brachte Augsburgs Stürmer Michael Thurk seine Mannschaft in der 12. Minute auf die Siegerstraße (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Nach dem Seitenwechsel traf der in Kanada geborene Niederländer Marcel de Jong (60.) mit einem strammen Linksschuss zum 2:0-Endstand.

29.200 Zuschauer sahen von Beginn an eine muntere Begegnung mit Chancen auf beiden Seiten.

Rafael scheitert

Nando Rafael hätte die Gäste bereits nach fünf Minuten in Führung bringen können, sein Schuss aus spitzem Winkel verfehlte jedoch knapp das Ziel.

In der 12. Minute verpasste Stefan Aigner die Führung für 1860, den direkten Gegenzug verwertete Thurk eiskalt zum 1:0 für den FCA.

Bestnoten auf Augsburger Seite verdienten sich die Angreifer Thurk und Rafael.

Bei 1860 konnte insbesondere der Serbe Aleksandar Ignjovski überzeugen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel