vergrößernverkleinern
Chong Tese erzielte in der 85. Spielminute den vielumjubelten Ausgleich für Bochum © getty

Der KSC darf nach Chisantus' Führung kurzzeitig vom Sieg traumen. Mit einem verwandelten Freistoß gelingt Tese der Ausgleich.

Bochum - Guter Einstand für Rainer Scharinger beim Karlsruher SC:

Der neue Trainer des Fußball-Zweitligisten holte mit einem 1:1 (0:0) beim Aufstiegsanwärter VfL Bochum einen wichtigen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Dennoch bleiben die Gäste auf dem Relegationsplatz 16.

Der VfL vermied vor 14.684 Zuschauern nur durch ein spätes Tor des nordkoreanischen WM-Teilnehmers Chong Tese (85.) seine erste Niederlage in der Rückrunde.

Chrisantus mit der Führung

Macauley Chrisantus hatte den KSC mit seinem Treffer in der 77. Minute sogar vom Sieg träumen lassen. Zuvor war der Nigerianer bereits aus aussichtsreicher Position gescheitert (64.).

Auch der ehemalige Bochumer Delron Buckley hatte die KSC-Führung auf dem Kopf (63.).

Zwei mal Aluminium

In der ersten Halbzeit waren die Hausherren feldüberlegen und hatten die besseren Möglichkeiten.

In der 16. Minute verhinderte der Pfosten gleich zweimal die Bochumer Führung: Zlatko Dedic und Giovanni Federico scheiterten innerhalb von Sekunden jeweils am Aluminium.

Auf der Gegenseite hatte Timo Staffeldt zuvor die Chance zur Karlsruher Führung (11.) gehabt. Nach der schwungvollen Anfangsphase plätscherte die Partie bis Mitte der zweiten Halbzeit dahin.

Beste Spieler auf Seiten des VfL Bochum waren Christoph Dabrowski und Mirkan Aydin. Beim Karlsruher SC ragten Chrisantus und Buckley heraus.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel