vergrößernverkleinern
Klaus Costa (r.) verpasste mit Fortuna Düsseldorf den zehnten Heimsieg in Serie © imago

In einer höhenpunktarmen Partie trennten sich beide Team leistungsgerecht remis. Paderborn bleibt im fünften Spiel sieglos.

Düsseldorf - Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat den zehnten Heimsieg in Serie und damit einen Vereinsrekord verfehlt.

Am 26. Spieltag kam die Mannschaft von Norbert Meier nicht über ein enttäuschendes 0:0 gegen den SC Paderborn hinaus. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

"Neun Heimsiege in Serie wecken natürlich Erwartungen. Aber wir können hier nicht alle zwei Wochen jemanden aus dem Anzug schießen", sagte Meier.

"Wir haben nach der hohen Niederlage in der Vorwoche die Ordnung wiedergefunden und uns einen Punkt erkämpft", sagte Paderborns Coach Andre Schubert, dessen Team es jedoch verpasste, sich Luft im Abstiegskampf zu verpassen.

Mohr-Faller sorgt für Aufregung

Vor 18.536 Zuschauern vergaben die Gastgeber in der vierten Minute die erste Torchance. Nach einem Freistoß wurde der Schuss von Sascha Rösler aus rund zehn Metern abgeblockt.

Danach verlief das Spiel ereignisarm. Auf beiden Seiten bestimmten technische Fehler das Geschehen.

Aufregung gab es erst wieder in der 37. Minute, als Paderborns Florian Mohr im Strafraum der Fortuna zu Fall kam, Schiedsrichter Norbert Grudzinski aber auf Weiterspielen entschied.

Im zweiten Abschnitt wurde die Partie etwas unterhaltsamer. Der eingewechselte Sascha Dum flankte auf Düsseldorfer Seite auf Maximilian Beister, dessen Schuss jedoch von einem Paderborner Abwehrbein abgeblockt wurde (47.).

Krösche trift nur das Außennetz

In der 58. Minute war es wieder Beister, der mit einem Schuss nur knapp das Gäste-Tor verfehlte. Paderborn brauchte lange, um wirklich gefährlich zu werden.

Nach einer guten Stunde war es aber dann Kapitän Markus Krösche, der mit einem Kopfball aus zwei Metern nur das Außennetz traf. Zuvor hatte Fortuna-Schlussmann Michael Ratajczak eine Flanke unterlaufen.

In einer sehr schwachen Zweitliga-Partie gefielen auf Düsseldorfer Seite mit Abstrichen Beister und Dum, bei Paderborn Daniel Brückner und Christian Strohdiek.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel