SPORT1-Kolumnist Frank Buschmann sieht den ehemaligen Cottbus-Trainer als Nachfolger für den beim KSC entlassenen Scharinger.

Liebe Fußball-Freunde,

Jetzt hat auch der KSC die Reißleine gezogen und sich von Trainer Scharinger getrennt. Wirklich überraschend kam das für mich nicht, zu schwach waren zuletzt die Auftritte der Karlsruher.

Den Rest gab dann wohl der Auftritt in Dresden. Völlig uninspiriert präsentierten sich die Badener am Samstag. Nur Ingolstadt hat mehr Treffer kassiert, so geht es nach unten.

Schade wäre es für die vielen eingefleischten KSC-Fans, die diesen Verein so sehr leben. Ich bin mal gespannt, wer jetzt den Trainerjob bekommt. Ich tippe auf Petrik Sander.

[image id="53e96090-6467-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Es wird auf jeden Fall keine einfache Aufgabe. Die Mannschaft wirkt völlig verunsichert und von der Rolle.

Geht's gegen Ingolstadt am Freitag schief, wird es auch für Manager Kreuzer ungemütlich.

In Karlsruhe gehen die Emotionen schon mal extrem in die Höhe.

Ich glaube übrigens, dass die sportlichen und finanziellen Fehler der jüngeren Vergangenheit verantwortlich für die Talfahrt sind.

Und wenn ich mir den Kader so anschaue, dann glaube ich nicht, dass die Mannschaft schnell da unten raus kommt.

Es fehlt mir der Chef im Mittelfeld und der Torjäger vorne drin.

Also, es riecht nach einer ganz schwierigen Saison für den Karlsruher SC. Aber ich glaube, dass es am Ende knapp zum Klassenerhalt reicht.

Das ist wieder eines meiner Bauchgefühle, wie übrigens auch die Idee, dass Sander der neue Trainer wird....

Euer, Frank Buschmann

Die Stimme von Frank Buschmann ist jedem Sport-Fan ein Begriff: Egal ob lange Jahre beim Basketball oder nun nur noch im Fußball - Frank Buschmann moderiert und kommentiert bei SPORT1 mit Leib und Seele und Expertise. Er begleitet im Fußball jeden Spieltag der Zweiten Liga mit einer Kolumne.

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel