vergrößernverkleinern
Sascha Rösler spielte seit Sommer 2007 für Borussia Mönchengladbach © getty

Der TSV 1860 München verpflichtet den Gladbacher Sascha Rösler, die Rostocker holen seinen Teamkollegen Sebastian Svärd.

München - Sascha Rösler verstärkt ab sofort den TSV 1860 München.

Der 31-Jährige verlässt Borussia Mönchengladbach und wird nach erfolgreicher sportärztlicher Untersuchung einen Vertrag bis 30. Juni 2010 bei den "Löwen" unterschreiben.

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

1860-Geschäftsführer Stefan Reuter sagte: "Mit Sascha Rösler können wir die durch den Transfer von Timo Gebhart zum VfB Stuttgart entstandene Lücke adäquat schließen. Er wird unsere Mannschaft wesentlich verstärken."

"Mittelfristig wieder in die Bundesliga"

Auch Rösler, der bei Sechzig die Rückennummer 10 erhält, war mit der Entwicklung nach seiner Ausmusterung in Gladbach zufrieden.

"1860 ist ein Verein mit großem Potenzial. Ich habe mich bewusst für Sechzig entschieden, weil ich meinen Teil dazu beitragen will, dass der Verein mittelfristig wieder in die Bundesliga zurückkehrt!"

Rösler spielte bereits in der Saison 2001/2002 für die "Löwen".

Sport1.de hat weitere Zweitliga-Splitter zusammengefasst.

Rostock holt Gladbacher Svärd

Hansa Rostock hat für die Rückrunde Mittelfeldspieler Sebastian Svärd vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach verpflichtet.

Der 25-jährige Däne, der in Mönchengladbach noch bis 2010 unter Vertrag steht, wurde bis zum 30. Juni diesen Jahres ausgeliehen.

Der Defensivspezialist bestritt seit seinem Wechsel im Jahr 2006 zur Borussia 15 Bundesliga- und elf Zweitligaspiele.

Cetkovic von Rostock nach Osnabrück

Mittelfeldspieler Djordjije Cetkovic wechselt derweil von den Rostockern zum VfL Osnabrück.

Bei den Niedersachsen unterschrieb der dreimalige Nationalspieler Montenegros, Neffe des früheren jugoslawischen Nationalspielers und heutigen Sportdirektors von Real Madrid, Predrag Mijatovic, einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010.

Dieser ist nur für die Zweite Liga gültig. Der neue Hansa-Trainer Dieter Eilts hatte dem 26-Jährigen, der 2006 nach Rostock gekommen war, bereits vor der Winterpause einen Vereinswechsel nahegelegt.

Wehen Wiesbaden an Schönheim interessiert

Der abstiegsbedrohte Wehen Wiesbaden will für die Rückrunde einen weiteren Profi von Ligakonkurrent 1. FC Kaiserslautern holen.

Zwei Tage nach der Verpflichtung von Angreifer Marcel Ziemer bekundeten die Wehener nun ihr Interesse an FCK-Verteidiger Fabian Schönheim.

Der neunmalige U21-Nationalspieler spielt in den Planungen der Pfälzer keine Rolle mehr.

Duisburg leiht Terodde aus

Der MSV Duisburg hat Angreifer Simon Terodde bis 2010 an sich gebunden, den 20-Jährigen aber bis zum Saisonende an den Drittligisten Fortuna Düsseldorf ausgeliehen.

"Simon ist ein hoffnungsvolles Talent. Wichtig für seine Weiterentwicklung ist es nun Spielpraxis zu sammeln. Daher haben wir uns auf eine Ausleihe geeinigt", begründete MSV-Sportdirektor Bruno Hübner.

Aufgelöst wurde derweil der Vertrag der Duisburger mit Mirko Boland. Der 21-Jährige wechselt zum Drittligisten Eintracht Braunschweig.

Aachen: Rückrunde ohne Plaßhenrich und Stehle

Alemannia Aachen muss in der kompletten Rückrunde auf Kapitän Reiner Plaßhenrich und Thomas Stehle verzichten. Beide Akteuren müssen sich in Kürze einer Knie-Operation unterziehen und kommen damit in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz.

Bei Plaßhenrich hatte auch eine Operation am Innenmeniskus Anfang Dezember nicht dafür gesorgt, dass eine spürbare Besserung seiner Kniebeschwerden eintrat, weshalb sich der 31-Jährige zu einem erneuten Eingriff entschied.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel