vergrößernverkleinern
Alex Voigt (l.) blieb in 39 Spielen für Gladbach ohne Torerfolg © getty

Fürth und Rostock holen ehemalige Bundesligaspieler. Wehen verpflichtet einen "Roten Teufel", Duisburg testet einen Ex-Borussen.

München - Zahlreiche Zweitligisten sind rund zweieinhalb Wochen vor dem Rückrundenstart noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden.

Greuther Fürth vermeldet den zweiten Neuzugang in der Winterpause.

Alexander Voigt wechselt ablösefrei von Borussia Mönchengladbach zu den Franken.

Der 30-jährige Defensiv-Spezialist erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010.

Voigt absolvierte am Montag die sportärztliche Untersuchung und reiste dann gemeinsam mit dem Kleeblatt-Tross ins Trainingslager ins spanische Chiclana.

"Wollten einen erfahrenen Spieler"

"Wir wollten einen erfahrenen deutschen Spieler, der die Liga kennt. Alexander Voigt wird uns weiterbringen und mit ihm wird eine Portion Nervenstärke und Zweikampfhärte in unser Spiel kommen", sagte SpVgg-Präsident Helmut Hack zum Transfer.

"Wir glauben, dass er Führungsqualitäten sowohl auf dem Spielfeld als auch abseits des Platzes besitzt und unserer jungen Mannschaft helfen kann, sich weiterzuentwickeln."

Zuvor hatte Fürth bereits den ehemaligen Hamburger und Kölner Christian Rahn ablösefrei von Hansa Rostock geholt.

Sport1.de fasst weitere Zweitliga-News zusammen.

Hansa verpflichtet Lisztes

Hansa Rostock hat erwartungsgemäß den ehemaligen Bundesliga-Profi Krisztian Lisztes verpflichtet. Der ungarische Nationalspieler, der seit Mittwoch zur Probe bei den Hanseaten mittrainiert hatte, unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende.

Der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler, der von 1996 bis 2006 für den VfB Stuttgart, Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach auf 206 Bundesligaspiele kam und dabei 20 Tore erzielte, stand zuletzt beim ungarischen Erstligisten Rakospalotai Budapest unter Vertrag.

Lisztes wechselt ablösefrei nach Rostock.

Korzynietz vor Wechsel zum MSV

Der MSV Duisburg steht vor der Verpflichtung von Abwehrspieler Bernd Korzynietz.

Der 29-Jährige, der vor der Saison von Arminia Bielefeld zum VfL Wolfsburg gewechselt war, dort aber nur im Regionalliga-Team spielte, konnte im Probetraining überzeugen.

"Wir wissen, was er kann", sagte MSV-Trainer Peter Neururer über den ehemaligen Mönchengladbacher

Zwei Wochen Pause für Ede

Unterdessen muss der MSV in der Vorbereitung auf die Rückrunde auf Mittelfeldspieler Chinedu Ede verzichten.

Der deutsche U-21-Nationalspieler zog sich während des Trainingslagers im türkischen Belek einen Außenbandteilriss im Knöchel zu und wird etwa zwei Wochen pausieren müssen.

Ahlen holt Pelzer

Rot Weiss Ahlen hat Abwehrspieler Sebastian Pelzer vom Drittligisten Dynamo Dresden unter Vertrag genommen.

Der Linksverteidiger, einst sogar Kapitän bei Dynamo, unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010.

Die Sachsen hatten zuvor den Vertrag mit dem 28-Jährigen aufgelöst.

Vor Wochenfrist hatte Ahlen bereits in Angreifer Thomas Bröker ebenfalls einen Dresdener verpflichtet.

Schönheim zu Wehen Wiesbaden

Der SV Wehen Wiesbaden hat den zweiten Transfer in der Winterpause perfekt gemacht. Innenverteidiger Fabian Schönheim wechselt mit sofortiger Wirkung vom Ligakonkurrenten 1. FC Kaiserslautern zum SVWW.

Der zehnfache U21-Nationalspieler unterschrieb einen Vertrag für die Rückrunde, über die Modalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Der 21-jährige Verteidiger kommt auf 47 Einsätze in der 1. und 2. Bundesliga, in denen er zwei Tore erzielte. Schönheim reiste am Montag ins Trainingslager in der Türkei nach.

"Die Verpflichtung von Fabian Schönheim ist für mich und den SVWW eine wichtige Personalie, deshalb bin ich sehr froh, dass es geklappt hat", freut e sich Cheftrainer Wolfgang Frank über die Verstärkung.

"Mit ihm wollen wir unsere Defensive weiter stabilisieren. Hier in Belek haben wir außerdem die Möglichkeit, ihn schnell in die Mannschaft zu integrieren."

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel