vergrößernverkleinern
Markus Kaya brachte RW Oberhausen mit 1:0 in Führung © getty

Ein verdienter Sieg in Ahlen lässt die Kleeblätter klettern. Ein Doppel-Torschütze hat maßgeblichen Anteil am Auswärtssieg.

München - Rot-Weiß Oberhausen hat einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.

Im Duell der Aufsteiger gewann RWO bei Rot-Weiß Ahlen 3:1 (1:0) und blieb damit im fünften Spiel in Folge ungeschlagen.

Dank der Tore von Markus Kaya (43./82.) und Mike Terranova (64.) rangiert Oberhausen nun im sicheren Tabellen-Mittelfeld.

Dort stehen auch die Ahlener, denen durch Baldassare di Gregorio (67.) lediglich der zwischenzeitliche Anschlusstreffer gelang. Die Westfalen kassierten in den vergangenen sieben Spielen bereits sechs Niederlagen.

Zerfahrenes Spiel

Die 3600 Zuschauer im Wersestadion sahen zunächst ein zerfahrenes Spiel. Beide Teams agierten vor dem gegnerischen Strafraum einfallslos, Torchancen blieben Mangelware.

Die erste Großchance nutzte Kaya kurz vor der Pause nach einer Ecke und brachte die Gäste verdient in Führung.

Ahlen drängt, Oberhausen trifft

Nach dem Wechsel drängte Ahlen auf den Ausgleich. Das Tor fiel jedoch zunächst auf der anderen Seite, als Terranova eine Flanke von Marcel Landers mustergültig verwertete.

Praktisch im Gegenzug machte di Gregorio seinen Stellungsfehler beim 0:2 wieder gut und verkürzte.

In der restlichen Spielzeit war jedoch wieder RWO am Drücker. Nachdem den Kleeblättern ein reguläres Tor durch Julian Lüttmann aberkannt wurde, besorgte Kaya mit etwas Glück den Endstand, als er aus kurzer Distanz seinen zweiten Treffer markierte.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel