vergrößernverkleinern
Das Tor des Tages: Miroslav Karhan verwandelt den Elfmeter gegen Starke © getty

Der FSV fügt dem Duisburg-Coach im Topspiel die erste Niederlage zu. Dabei hilft der Andersen-Elf allerdings ein Elfmeter.

Duisburg - Der FSV Mainz 05 liegt weiter auf Kurs Bundesliga und hat die Erfolgsserie von Verfolger MSV Duisburg gestoppt.

Der Pokal-Halbfinalist siegte in der MSV-Arena 1:0 (1:0) und verbesserte sich mit 47 Punkten zumindest vorübergehend auf Platz zwei.

Miroslav Karhan sorgte mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 21. Minute für den neunten Auswärtssieg des FSV in dieser Saison. "Mainz hat hier hervorragend gespielt. Aber es ist ärgerlich, dass dem Siegtor eine klare Fehlentscheidung vorausging", ärgerte sich MSV-Coach Peter Neururer.

Die Gastgeber mussten die erste Niederlage seit dem 16. November nach zwölf Spielen ohne Niederlage unter Trainer Peter Neururer hinnehmen.

Die Zebras liegen acht Spieltage vor Saisonende nun sieben Punkte hinter den Mainzern.

Unberechtigter Elfmeter

Vor 21.069 Zuschauern zeigten die Gäste die reifere Spielanlage. Beim Führungstor hatten sie allerdings Glück, da Markus Brzenska den starken Markus Feulner knapp vor dem Strafraum zu Fall gebracht hatte.

Danach entwickelte sich eine unterhaltsame Begegnung, in der sich der MSV allerdings schwer tat, klare Chancen herauszuspielen.

Einzig Distanzschüsse von Dorge Kouemaha (26.) und Adam Bodzek (31.) sorgten für Gefahr.

Bance trifft den Pfosten

Zu Beginn der zweiten Halbzeit machten die Gastgeber etwas mehr Druck. Torjäger Cedrick Makiadi scheiterte mit einem Kopfball allerdings am Mainzer Torhüter Dimo Wache (52.).

Auf der anderen Seite traf Aristide Bance in der 67. Minute nur den Innenpfosten.

Bei Duisburg überzeugte lediglich der eifrige Makiadi, bei Mainz verdienten sich Niko Bungert und Feulner die besten Noten.

FSV-Trainer Jörn Andersen war voll des Lobes: "Wir haben heute gespielt wie eine Heimmannschaft."

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel