vergrößernverkleinern
Daniel Schwaab (l.) im Duell mit Ahlens Ronald Maul © getty

Freiburg bleibt im dritten Spiel in Folge ohne Sieg. Beim 1:1 holen sich die Gäste mit dem ersten Torschuss den Punkt.

Freiburg - Der SC Freiburg ist auf dem Weg in die Bundesliga erneut ins Stolpern geraten.

Die Mannschaft von Trainer Robin Dutt kam gegen Rot Weiss Ahlen nicht über ein enttäuschendes 1:1 (0:0) hinaus, führt die Tabelle der Zweiten Liga nach dem dritten sieglosen Spiel in Folge aber immer noch an.

Der Vorsprung auf Relegationsplatz drei beträgt aber nur vier Punkte.

Ahlen wartet unterdessen seit dem 9. November 2008 auf einen Auswärtssieg, bleibt aber vorerst im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

Dutt verärgert

Pavel Krmas hatte den SC in der 63. Minute in Führung gebracht, Marcel Busch glich für die Gäste aus (71.).

"Das Gegentor war sehr ärgerlich, weil wir sehr lange um dieses eine Tor kämpfen mussten. Das darf uns so nicht passieren, das war einfach ein Konzentrationsfehler", ließ Freiburgs Trainer Robin Dutt nach dem Spiel im "DSF" seinem Unmut freien Lauf.

Ahlens Coach Bernd Heemsoth freute sich zwar über den glücklichen Punkt, trauerte aber auch einer vergebenen Chance hinterher: "Wir hätten sogar in Führung gehen können. Denn Kevin Großkreutz schiebt nach dem Ausgleich den Ball um fünf Zentimeter am Pfosten vorbei."

Schuster-Freistöße knapp vorbei

Vor 15.500 Zuschauern waren die Freiburger zwar von Beginn an das bessere Team, doch schlugen sie aus ihrer Überlegenheit zunächst kein Kapital.

Julian Schuster mit zwei Freistößen (21. und 53.), Tommy Bechmann (27.) und Johannes Flum (31.) verfehlten das Tor der Gäste nur knapp.

Idrissou trifft nur den Pfosten

Nach dem Führungstor des Innenverteidigers Krmas schien der SC das Spiel endgültig im Griff zu haben, doch die Gäste schlugen mit ihrer ersten echten Torchance zurück.

Pech hatte Freiburg in der Schlussphase bei einem Pfostenkopfball von Mohamadou Idrissou (87.).

Bei den Gastgebern verdienten sich Krmas und Flum gute Noten, bei Ahlen überzeugten Sebastian Pelzer und Torhüter Dirk Langerbein.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel