Der 1. FC Kaiserslautern hat sich völlig überraschend von Trainer Milan Sasic getrennt.

Medienberichten zufolge wurde dem Kroaten sein autoritärer Führungsstil zum Verhängnis. Demnach soll sich die Mannschaft, die zuletzt mit 1:5 in Rostock verlor, mehrfach über Sasics Umgangston beschwert haben.

FCK-Vorstandschef Stefan Kuntz erklärte, "dass es keine weitere Basis für eine Zusammenarbeit gibt". Vorerst übernehmen Alois Schwartz, bisher Trainer der U-23, und der frühere Lauterer Profi Oliver Schäfer die Leitung der Mannschaft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel