Als Spieler und Verantwortliche von 1860 München nach der 1:2-Pleite bei RW Ahlen geschlossen in die Fan-Kurve gingen, um sich für die 3. Niederlage im 3. Spiel zu entschuldigen, schlug einem der blanke Hass der enttäuschten Anhänger entgegen.

"Wir wollen keine Bayern-Schweine", schallte es Ex-Bayern-Profi Stefan Reuter entgegen.

Der "Löwen"-Manager sah's gelassen: "Da war teilweise Kritik gegen mich", so der 49-Jährige zur "Bild". "Aber keiner von uns darf sich ausnehmen." Außerdem "haben die Fans gesagt, dass sie uns weiter unterstützen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel