Eintracht Frankfurts neuer Trainer Michael Skibbe ist davon überzeugt, dass Sorgenkind Caio dem hessischen Bundesligisten noch viel Freude bereiten wird.

"Der kann was. Ich traue mir zu, ihn auf den richtigen Weg zu bringen. Caio hat sehr großes Potenzial. Bei ihm ist noch ein richtiger Sprung zu erwarten", sagte Skibbe im "kicker".

Unter Skibbes Vorgänger Friedhelm Funkel war Mittelfeldspieler Caio zumeist nur Reservist.

Die Eintracht hatte im Januar 2008 für den Brasilianer die Vereins-Rekordablösesumme von 3,8 Millionen Euro bezahlt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel