Mathieu Beda vom TSV 1860 München ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen belegt worden.

Der 27-Jährige war bei der 1:2-Auswärtsniederlage bei Rot-Weiss Ahlen in der 65. Minute nach einer Notbremse des Feldes verwiesen worden.

Im kommenden DFB-Pokalspiel gegen den Ligarivalen MSV Duisburg ist der Abwehrspieler aber spielberechtigt. Verein und Profi haben dem Urteil bereits zugestimmt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel