Theater um Lothar Matthäus, wildeste Spekulationen und Führungschaos: Nach turbulenten Wochen versucht Arminia Bielefeld, endlich wieder in ruhiges Fahrwasser zu kommen.

Bei der Jahreshauptversammlung am Montagabend wird es einen kompletten Umbruch geben.

Nach dem geschlossenen Rücktritt des Vorstandes steht ein Zweikampf um das Präsidenten-Amt und die Nachfolge von Hans-Hermann Schwick an. Kandidaten sind Klaus Daudel, der derzeit im Aufsichtsrat der Ostwestfalen sitzt und Unternehmensberater Dirk Obermann, Favorit der "Kritischen Arminen".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel