Fortuna Düsseldorf will die derzeit drei vakanten Plätze im Aufsichtrat des Aufsteigers am 25. August auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung besetzen.

Bei der Jahreshauptversammlung im April war der Aufsichtsrats-Vorsitzende Reinhold Ernst überraschend wegen mangelnder Rückendeckung zurückgetreten.

Daraufhin war es zu Tumulten gekommen und Präsident Peter Frymuth nur mit einer knappen Mehrheit entlastet worden.

Aufgrund der Entscheidung von Ernst hatte auch Georg Koch seine Kanditatur für den Aufsichtsrat zurückgezogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel