Geschäftsführer Stefan Reuter vom Tabellenletzten TSV 1860 München hat Trainer Marco Kurz trotz des enttäuschenden Saisonstarts demonstrativ den Rücken gestärkt.

"Kurz passt super zu 1860, man merkt, dass eine hohe Identifikation mit dem Klub da ist und dass das Verhältnis zu den Spielern funktioniert", so Reuter im "Donaukurier" vor dem richtungweisenden Spiel gegen den MSV Duisburg.

Die Löwen sind nach drei Niederlagen zum Saisonauftakt als einziges Team noch ohne Punktgewinn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel