Der FSV Frankfurt darf nach einem Test seine Abendspiele unter der neu installierten Flutlichtanlage austragen.

Das Autobahnamt hat die Inbetriebnahme der 800 Lux Flutlichtanlage im FSV-Stadion genehmigt.

Die auf der angrenzenden A 661 gemessenen Werte hatten zuvor keine Überschreitung der gemessenen Grenzwerte ergeben. Eine unzulässige Blendwirkung für die Autofahrer auf der Autobahn ist damit ausgeschlossen.

"Damit können wir mit endgültiger Sicherheit in unserem Stadion spielen", sagte FSV-Geschäftsführer Bernd Reisig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel