Der FC St. Pauli kann die geplante Runderneuerung des Millerntorstadions noch in diesem Jahr fortsetzen.

Nach Informationen des "Hamburger Abendblatts" erhielten die Hamburger die Zusage für einen Kredit über 15,5 Millionen Euro, mit dem der Neubau der maroden Haupttribüne gesichert ist. In die Gesamtkosten von 17 Millionen Euro fließen 1,5 Millionen Euro Eigenbeteiligung des Klubs.

Baubeginn auf dem Heiligengeistfeld soll bereits Ende Oktober nach dem fünften Heimspiel sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel