Manager Steffen Heidrich von Energie Cottbus ist überraschend zurückgetreten.

"Es gibt für einen solchen Schritt keinen optimalen Zeitpunkt. Dennoch glaube ich, dass nach dem weitgehenden Abschluss der Personalplanungen und dem erfolgreichen Saisonstart jetzt der Moment gekommen ist", sagte der 42-Jährige, der noch einen Vertrag bis 2011 besaß.

Mit seinem Rücktritt nehme Heidrich die Verantwortung für den Abstieg in die zweite Liga, erklärte Präsident Ulrich Lepsch: "Wir haben großen Respekt vor der Entscheidung."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel