Michael Feichtenbeiner, ehemaliger Cheftrainer beim Regionalligisten SC Pfullendorf, ist neuer Sportdirektor bei Energie Cottbus.

Der 49-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2011 und tritt bei den Lausitzern die Nachfolge des am Dienstag zurückgetretenen Managers Steffen Heidrich an.

"Mit Michael Feichtenbeiner verpflichten wir einen ehrgeizigen und anerkannten Fachmann. Er wird sowohl Aufgaben im Lizenzbereich wahrnehmen, als auch verantwortlich für unseren Nachwuchsbereich mit dem Leistungszentrum sein", sagte Präsident Ulrich Lepsch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel