Energie Cottbus wird am 2. September ein Benefiz-Spiel beim Landesligisten FC Eilenburg austragen. Alle Einnahmen sollen die Familie der neunjährigen Corinna, die vor wenigen Tagen Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, unterstützt werden.

"Wir haben sofort zugesagt, als wir die Anfrage des FC Eilenburg erhalten haben. Wir können das Leid der Familie sicher nicht heilen, aber wir möchten mit unserem Spiel unser tiefes Mitgefühl ausdrücken und den Angehörigen helfen, so gut es uns möglich ist", so Trainer Claus-Dieter Wollitz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel