Hansa Rostock bleibt auch nach dem vierten Spieltag im Tabellenkeller.

Der ehemalige Bundesligist kassierte mit 0:2 (0:1) gegen Rot-Weiß Oberhausen seine erste Saisonniederlage vor eigenem Publikum und liegt nach dem insgesamt dritten verlorenen Spiel mit nur drei Zählern im unteren Drittel.

Ihre zuvor letzte Heimniederlage hatte die Rostocker am 16. Februar beim 1:3 gegen den späteren Aufsteiger SC Freiburg hinnehmen müssen.

Vor 14.000 Zuschauern traf Mike Terranova in der 18. und 87. Minute.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel