Der MSV Duisburg hat sich kurz vor Transferschluss von Angreifer Dorge Kouemaha getrennt und den Kameruner für rund eine Million Euro an den belgischen Traditionsklub FC Brügge verkauft. Der 26-Jährige erhält in Brügge einen Vierjahresvertrag.

Laut Vorgaben der Deutschen Fußball Liga (DFL) muss der MSV einen Transferüberschuss erzielen, um einer Bestrafung durch die DFL zu entgehen. Diese Forderung scheint der MSV nach dem Transfer von Kouemaha erfüllt zu haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel