U-18-Nationalspieler Marvin Pourie darf nicht von 1860 München zum Liga-Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern wechseln.

Bundesligist Schalke 04, der das Talent langfristig an die Löwen ausgeliehen hatte, verweigerte seine Zustimmung.

"Marvin ist ein talentierter Junge. Obwohl seine Karriereplanung im Augenblick in eine Sackgasse geraten ist, werden wir ihm helfen, sein Talent weiter zu entwickeln", sagte 1860-Sportdirektor Miroslav Stevic. Pourie war bei dem Verein nach Querelen aussortiert worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel